Der Leiter der Deutschen Wing Do Organisation - Deutsche Wing Do Organisation

Deutsche Wing Do Organisation
Menü
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Der Leiter und Gründer der Deutschen Wing Do Organisation

Der  Leiter und Gründer der Deutschen Wing Do Organisation, Volker Brüker,  befasst sich seit 1975 mit Kampfsport.
Den ersten Kontakt hatte er zum  Taekwondo, diesen Kampfsport betrieb er mit Freunden auf privater Ebene, insbesondere verdankt er seinem Schul- und Klassenfreund Michael I. den ersten Kontakt zum Taekwondo, mit ihm trainierte er viele Stunden in Sachen Kampfsport. Auch die ersten Film- (Super 8) Kampfsportaufnahmen, mit Volker Brüker und Michael I., haben 1975 stattgefunden. Desweiteren besuchte Volker Brüker die verschiedenen Taekwondo- Lehrer in Duisburg.
Von  1979 bis ende 1987 trainierte Volker Brüker Judo. Er kämpfte 4 Jahre in  der Landesliga und gewann davon 2 Jahre lang jeden Kampf. Zu seinen  weiteren Erfolgen im Judo zählen: Mehrfacher Stadtmeister, Kreismeister  und Bezirksmeister sowie Kadermitglied und Landesmeister bei einer  offenen Landesmeisterschaft. Wegen den besonderen Meisterschaftserfolgen  wurden ihm 1985, vom Deutschen Dan-Kollegium, den 2. Kyu verliehen.
Parallel zum Judo trainierte er von 1980 bis ende 1988 Wing Tsun unter  der Leitung von Keith Ronald Kernspecht, 10. Meistergrad Wing Tsun.                                                                                                                                                               
1982  machte er die ersten Erfahrungen in Escrima unter der Leitung von Rene  Latosa, 10. Meistergrad Escrima und 1984 in  Arnis, unter  der  Leitung  von Ernesto Presas, 10. Dan Arnis und später unter Alfred Plath, ein Meister der Meister und bis dahin Herausgeber der weltweit umfangreichsten und   auflagenstärksten Newsletter für philippinische Kampfkünste. Alfred Plath war und ist ein begeisterter Anhänger der philippinischen Kampfkunst und besuchte die verschiedensten Meister auf der ganzen Welt. In mehreren Ländern schloss er Freundschaft und Kooperationen mit den Meistern. Seit  1980 ist Alfred Plath ein guter Freund des Wing Do-Gründer Volker Brüker.
Weitere  Grundkenntnisse erwarb Volker Brüker in Karate, Boxen, Tai Chi,  Kickboxen und Jeet Kune Do und mehr. Seit 1991 ist der Leiter und Gründer der  Deutschen Wing Do Organisation als hauptberuflicher Wing Do-Lehrer  tätig.

Volker Brüker der Leiter der Deutschen Wing Do Organisation und sein Schüler Tuan 1995 mit einer Langstocktechnik
Volker Brüker mit Langstock
Volker Brüker mit Langstock
Volker Brüker mit Langstock
Zurück zum Seiteninhalt